» Rätsel und Gewinnspiele für Firmen und Verlage » Interaktive Tests und Spiele für Ihre Website
Ob man an Nummer zwei oder an fünf steht, ist ganz egal. Es geht darum, die Nummer eins zu sein.
 "
Boris Becker
  Home Impressum Seite drucken 
Klassische Rätsel
Worträtsel neu
Braingames
Wissenstest
Braingymnastik
LogikTrainer
LT-Monochrom
BrainBreakers
Sudoku
Merktest
Wahrnehmung
Rechentest
Juniorecke
Brainclub
Shop
Service
Partnerseiten
günstig kreuzworträtsel schwedenrätsel sudoku gewinnspiel tests spiele für verlage publikationen online print
amazon
 Logiktrainer 
Aufgabe 1
Aufgabe 2
Aufgabe 3
Beispiel
Drei Kunstsammlern ist es endlich gelungen, das schon so lang ersehnte Objekt zu ersteigern. Wer hat für welches Kunstobjekt wieviel Geld ausgegeben?

Hinweise:
  1. Kurt ist ein großer Fan von Ringen. Er hat für den Ring weniger Geld ausgegeben als Herr Bruns.
     
  2. Bernd hat sein Kunstobjekt für 750 € ersteigert.
     
  3. Thomas hat kein Bild ersteigert. Er und Herr Müller haben für ihr Objekt einen anderen Betrag als 500 € ausgegeben.
1.  Müller
2.  Kober
3.  Bruns
1.  Statur
2.  Bild
3.  Ring
1.  500 €
2.  750 €
3.  900 €
1. 2. 3. 1. 2. 3. 1. 2. 3.
Kurt 
Bernd 
Thomas 
500 € 
750 € 
900 € 
Statue 
Bild 
Ring 
Lösung:

Im ersten Hinweis steht, dass Kurt ein großer Fan von Ringen ist. Setzen Sie also ein (+) in das Feld Kurt / Ring. Da Kurt weniger Geld ausgegeben hat als Herr Bruns, kann Kurt nicht Herr Bruns sein. Setzen Sie also ein (-) in das Feld Kurt / Bruns. Zudem kann Kurt nicht das meiste Geld ausgegeben haben. Setzen Sie also ein (-) in das Feld Kurt / 900 €. Da Kurt weniger Geld ausgegeben hat als Herr Bruns, kann Herr Bruns nicht das wenigste Geld ausgegeben haben. Setzen Sie also ein (-) in das Feld 500 € / Bruns.

Verfahren Sie mit den nächsten beiden Hinweisen genauso.

Das Diagramm müsste nun folgendermaßen aussehen:
1.  Müller
2.  Kober
3.  Bruns
1.  Statur
2.  Bild
3.  Ring
1.  500 €
2.  750 €
3.  900 €
1. 2. 3. 1. 2. 3. 1. 2. 3.
Kurt 
Bernd 
Thomas 
500 € 
750 € 
500 € 
Statue 
Bild 
Ring 
Machen Sie jetzt am besten mit den (+)-Feldern weiter.

Da Bernd 750 € ausgegeben hat, können diese nicht von Kurt ausgegeben worden sein. Kurt hat auch keine 900 € ausgegeben. Dies bedeutet, dass Kurt 500 € ausgegeben hat, und dieses wiederum, dass Thomas 900 € ausgegeben hat.

Da Kurt einen Ring ersteigert hat, kann dieser nicht von Thomas und Bernd ersteigert worden sein. Da Thomas auch das Bild nicht ersteigert hat, muss er die Statue ersteigert haben. Damit bleibt für Bernd das Bild.

Da Kurt den Ring ersteigert hat und 500 € ausgegeben hat, muß der Ring 500 € gekostet haben. Das Bild dementsprechend 750 € und die Statue 900 €.

Das Diagramm sieht nun folgendermaßen aus:
1.  Müller
2.  Kober
3.  Bruns
1.  Statur
2.  Bild
3.  Ring
1.  500 €
2.  750 €
3.  900 €
1. 2. 3. 1. 2. 3. 1. 2. 3.
Kurt 
Bernd 
Thomas 
500 € 
750 € 
900 € 
Statue 
Bild 
Ring 
Jetzt fehlen nur noch die Nachnamen.

Da Herr Müller und Herr Bruns die 500 € nicht ausgegeben haben, müssen diese von Herrn Kober ausgegeben worden sein. Herr Kober muss daher mit Vornamen Kurt heißen. Da Thomas nicht Müller heisst und wie wir jetzt wissen, auch nicht Kober, muss der Nachname von Thomas Bruns lauten. Bernd heisst demzufolge Müller mit Nachnamen.
Shoppingtipp
Memory!: Neues über unser Gedächtnis

Eine spannende Expedition ins Leistungszentrum der 'grauen Zellen'.
14,90 EUR
Weitere Produkte Bestellen
© 2017 denksport.de Home | Impressum | Dienstleistung | Seite drucken  zum Seitenanfang